Case: ADK d.o.o Produktionszeiten sparen dank SpeedPulse-Verfahren und S-Serie von Lorch.

Aufwendige Vor- und Nacharbeiten fallen weg.

Das Unternehmen ADK d.o.o. wurde im Jahr 1995 gegründet und ist heute eines der erfolgreichsten slowenischen Unternehmen in der Stahlbaubranche. An vier Standorten fertigt ADK aus hochfestem Stahl Maschinen und Geräte für das Heben von schweren Lasten sowie Großanlagen zur Rohstoffgewinnung und für das Baugewerbe. In der Fertigung dreht sich bei ADK so gut wie alles um das Schweißen: Allein am Standort Hoče sind rund 160 Schweißer tätig.

ADK d.o.o auf einen Blick.

Unternehmensstandort:

Hoče, Slowenien

Unternehmensgröße:

160 Schweißer

Spezialist in:

Maschinenbau

Schweißen nach Norm: höchste Anforderungen an Schweißgerät und Schweißer.

Geschweißt wird ausschließlich nach DIN EN ISO 5817, der Referenznorm für die Qualitätsbewertung von Schweißnähten. Um diese hohen Anforderungen zu erfüllen, mussten bei ADK bisher viele zusätzliche Schleif- und Ausfugarbeiten durchgeführt werden – Tätigkeiten, die dem Unternehmen viel Zeit und Geld kosteten. Durch die Umstellung des Maschinenparks auf die S-Serie von Lorch mit dem SpeedPulse-Verfahren fallen jetzt bei ADK nicht nur die aufwendigen Vor- und Nacharbeiten weg, sondern ein tiefer Einbrand sorgt zusätzlich für eine optimale Nahtqualität.

„Die Schliffbilder zeigen das enorme Potenzial von SpeedPulse: Die Ergebnisse waren hervorragend. Tiefer, fester Einbrand und keinerlei Poren, selbst bei Grundmaterial geringerer Güte.“

Zoran Vidovic

Leiter Schweißaufsicht bei ADK d.o.o

„Die versprochene, leichte Bedienung hat sich auch in der Praxis bewahrheitet. Durch das Lorch -Bedienkonzept kommen unsere Schweißer nun wesentlich einfacher und schneller zu einer perfekten Schweißnaht.“

Zoran Vidovic

Leiter Schweißaufsicht bei ADK d.o.o

Der Vorteil von SpeedPulse:

Schnelleres Schweißen durch fließenden Materialübergang.

Der Schweißprozess SpeedPulse vereint die Geschwindigkeitsvorteile des Sprühlichtbogens mit den Vorteilen des Impulslichtbogens. Die Qualitäten eines guten Puls-Lichtbogens sind bekannt: nahezu spritzerfrei, optimale Schweißbadkontrolle, kontrollierter Materialübergang und praktisch keine Nacharbeiten. Doch was genau führt zur erhöhten Geschwindigkeit im Vergleich zu einem Standard-Puls-Prozess? Ein Puls war bisher immer nur ein Tropfen. Die Verfahrensspezialisten von Lorch fanden einen Weg, diesen Tropfen zu verlängern, um einen kontrollierten, nahezu fließenden Materialübergang auf das Werkstück zu ermöglichen. Auf einen gepulsten Führungstropfen folgt stets ein zweiter, so bekommt man einen gezielt gesteuerten, sprühlichtbogenartigen Werkstoffübergang. Dieses Mehr an Material zeigt deutlich seine Wirkung: mehr Speed im Vergleich zu einem Standard-Puls. Und das in bester Puls-Qualität und mit wesentlich besserem Handling.

Die S-Serie: Premium MIG-MAG-Schweißgeräte nach Maß.

Schweißgeräte der S-Serie passen sich Ihren Bedürfnissen perfekt an, und die MIG-MAG Speed-Prozesse vereinen höchste Effizienz und Qualität. Damit Ihre Anlage perfekt in die Produktionsumgebung und Schweißaufgabe passt, konfigurieren Sie die S-Serie exakt nach Ihren Bedürfnissen. Abgerundet werden die Schweißanlagen der S-Serie aber stets durch das intuitive Bedienkonzept, mit dem Sie auf alle Einstellmöglichkeiten ganz einfach zugreifen können. Jetzt mehr erfahren – oder einen kompetenten Lorch-Partner in Ihrer Nähe finden, der Sie persönlich berät!

Downloads

Sie wollen noch mehr über die S-Serie von Lorch erfahren? Technische Daten sowie Details zu Anwendung und Ausstattung entnehmen Sie dem Datenblatt, weitere Infos finden Sie in den Broschüren: