de
  • DE
  • EN
  • NL
  • IT
  • ES
  • FR
  • CS
  • RU
  • HU
  • RO
  • PL

Lorch macht Hercules noch stärker

Das italienische Unternehmen Dieci gehört zu den Weltmarktführern für Teleskoplader. Entwickelt und gebaut werden die leistungsstarken Allrounder in der eigenen Produktionsstätte mit angeschlossenem Testparkour in der Nähe von Parma. Von dort aus geht es zum harten Arbeitseinsatz in alle Welt. Um die optimale Schweißlösung für ihr Flaggschiff „Hercules“ zu finden, haben die Laderspezialisten ein umfassendes Auswahlverfahren durchgeführt. Seit 2013 schweißt man bei Dieci mit High-End-Schweißsystemen von Lorch. 

Herausforderung

Der Fahrzeugrahmen für Teleskoplader des Typs Hercules beeindruckt schon allein durch seine stattlichen Maße von 6,70 Metern Länge und 2,20 Metern Breite. Allein für diesen Rahmen müssen die Schweißer bei Dieci von Hand 100 Schweißnähte setzen – horizontal sowie als Steig- und Fallnaht, zum Teil auch bei sehr engen Arbeitsbedingungen. Jede dieser Schweißnähte muss exakt sitzen, denn sie verbindet bis zu sechs Zentimeter dicke Stahlbleche, die bei der täglichen Arbeit mächtig was wegstecken müssen. Im fertigen Zustand trägt der Rahmen ein Eigengewicht von bis zu 27 Tonnen. Zudem wirken auf das Chassis extreme Kräfte ein, wenn der Teleskoplader bei maximaler Hubhöhe von über zehn Metern Gewichte stemmt, die locker die 14-Tonnen-Marke überschreiten. Natürlich darf bei 100 Schweißnähten je Rahmen auch der Faktor Zeit nicht außer Acht gelassen werden. Kein Wunder also, dass es einer ganz besonderen Schweißlösung von Lorch bedarf.

Laden Sie hier den kompletten Anwendungsbericht herunter:

Dieci

SMARTE LÖSUNG VON LORCH: HIGH-END MIG-MAG-SCHWEISSANLAGEN DER S-SPEEDPULSE-SERIE PLUS SB-ANLAGEN MIT 500 A, SPEEDPULSE- UND SPEEDARC-TECHNOLOGIE.

Beim Schweißen von Stahlblechen mit Stärken von bis zu sechs Zentimetern ist eine MIG-MAG-Schweißanlage mit höheren Abschmelzleistungen und besserem, tieferem Einbrand unerlässlich. Zudem war es wichtig, dem Schweißer ein Maximum an Bewegungsfreiheit zu ermöglichen, um auch bei limitiertem Platzangebot sowie in Zwangslagen erstklassige Ergebnisse liefern zu können. Ein optimales Einsatzgebiet für die S-SpeedPulse-Serie von Lorch.

Das patentierte SpeedPulse-Verfahren der S-SpeedPulse-Serie vereint die Geschwindigkeitsvorteile des Sprühlichtbogens mit den Anwendungs- und Qualitätsvorteilen des Impulslichtbogens. Im Klartext heißt das: Bei Stahl und Edelstahlwerkstoffen kann bis zu 48 Prozent schneller geschweißt werden. Das spart wertvolle Zeit und damit bares Geld. Zudem hat der Schweißer eine bessere Kontrolle über den Lichtbogen und das Schmelzbad. Alles bei gleichbleibend hoher Nahtqualität.

Ein weiterer Vorteil der S-SpeedPulse-Serie ist die deutlich geringere Wärmeeinflusszone. Durch den konzentrierten Lichtbogen ist der thermische Input in das Material wesentlich geringer als bei anderen Verfahren. Die Bleche verdrehen oder verziehen sich weit weniger. Das reduziert die Nacharbeit auf ein Minimum. Die Neuausrichtung der Chassisbleche entfällt sogar ganz.

Durch die Verwendung der S-SpeedPulse-Serie von Lorch konnte Dieci die Effizienz der Schweißprozesse deutlich erhöhen. Und auch die Schweißer selbst sind beeindruckt von der hervorragenden Beherrschbarkeit des Lichtbogens und der durchdachten Bedienung über den Powermaster-Brenner direkt beim Schweißen.

Das sagt der Kunde:

„Das SpeedPulse-Verfahren liefert gegenüber den Verfahren anderer Anbieter eine deutlich größere Schweißgeschwindigkeit bei gleichzeitig verbessertem Einbrand. Und der stabile Lichtbogen bringt insgesamt eine erhöhte Nahtsicherheit. Auch die Nacharbeit hat sich durch die SpeedPulse-Verfahren deutlich verringert. Das ist für uns ein ganz wesentlicher Aspekt in puncto Qualität und Effizienz in der Produktion. Auch unsere Schweißer sind mehr als zufrieden mit den Anlagen von Lorch. Dank der Powermaster-Regelung direkt am Brenner sparen sie sich über den Tag jede Menge Laufwege. Hinzu kommt, dass  sie dank der neuen Geräte weit weniger Lärm ausgesetzt sind. Im Vergleich zu herkömmlichen Geräten halbiert sich die Lärmbelastung durch den stabileren und fokussierten Lichtbogen. Wir haben uns für die Zukunft große Ziele gesetzt und sind uns ganz sicher, dass die Schweißlösungen von Lorch einen wertvollen Beitrag dazu leisten werden, diese Ziele auch zu erreichen.“

Ciro Corregi,
Managing Director und Miteigentümer Dieci

Impressionen von Dieci

 
Kontakt

Lorch Schweißtechnik GmbH
Im Anwänder 24 – 26
71549 Auenwald
Germany

info(at)lorch.eu

T +49 7191 503-0
F +49 7191 503-199

Vertriebspartnersuche