de
  • DE
  • EN
  • NL
  • IT
  • ES
  • FR
  • CS
  • RU
  • HU
  • RO
  • PL

Beschreibung der AVC / Nahtverfolgung für WIG-Schweißen

B. Jaeschke, Auenwald, Deutschland, 10.10.2014

Kurzfassung

Die Verwendung des WIG-Lichtbogens als Sensor zur Gewinnung von Abstandsinformationen ist allgemeiner Stand der Technik. Im einfachsten Fall wird nur die Lichtbogenspannung gemessen und eine Lageregelung versucht, die Brennerhöhe über dem Schmelzbad konstant zu halten, indem Abweichungen der Lichtbogenspannung gegenüber einem Referenzwert durch mechanische Höhenverstellung ausgeregelt werden. Daher auch die Abkürzung AVC = Automatic Voltage Control.

Tatsächlich ist dieses Verfahren nur bedingt geeignet, denn Änderungen des Schweißstromes verändern auch die Lichtbogenspannung und beeinflussen damit unerwünscht die mechanische Höhenregelung. Das von Lorch aufbereitete Signal zur Nahtverfolgung für das WIG-Schweißen kann den unerwünschten Stromeinfluss größtenteils kompensieren. Diese Fachdokumentation soll hierzu Hintergrundwissen liefern.

Fachdokumentation herunterladen

Kontakt

Lorch Schweißtechnik GmbH
Im Anwänder 24 – 26
71549 Auenwald
Germany

info(at)lorch.eu

T +49 7191 503-0
F +49 7191 503-199

Vertriebspartnersuche