de
  • DE
  • EN
  • NL
  • IT
  • ES
  • FR
  • CS
  • RU
  • HU
  • RO
  • PL

Die neuen Schweißtraktoren von Lorch

Der Einsatz von automatisierter Schweißtechnik erweitert nicht nur die technischen Möglichkeiten, sie erhöht auch die Qualität der Schweißergebnisse und hilft bei der Einsparung von Lohn- und Materialkosten.

Mehr Produktivität, höhere Qualität, geringere Kosten

Erhöhte Leistungsfähigkeit mit den neuen Schweißtraktoren von Lorch

Der Einsatz von automatisierter Schweißtechnik erweitert nicht nur die technischen Möglichkeiten, sie erhöht auch die Qualität der Schweißergebnisse und hilft bei der Einsparung von Lohn- und Materialkosten. Lorch bietet hier einen umfassenden neuen Lösungsansatz, der es gerade dem industriellen Mittelstand ermöglicht, sehr kostengünstig und effizient Schweißaufgaben anzugehen. Die Aktivitäten im Bereich Automatisierung bündelt Lorch in der Lorch Automation Solutions (LAS). Neu im Programm von LAS ist jetzt eine Familie von Schweißtraktoren, die besonders für lange, kontinuierliche Schweißnähte ideal sind.

„Über 80 Prozent der Gesamtkosten beim Schweißen entfallen auf Lohn und Material. Die Automatisierung führt hier nicht nur zu erheblichen Einsparungen, sondern erhöht auch die Qualität und wirkt dem steigenden Fachkräftemangel entgegen“ bilanziert Justin Geraerds, Leiter der LAS innerhalb von Lorch. Für den Einsatz von Schweißtraktoren sieht Geraerds vor allem in den Branchen Schiffbau, Ölplattformen, Brückenbau, Tank- und Behälterbau sowie im Fahrzeug- und allgemeinen Maschinenbau großes Einsatzpotential. Die Positionierung der Traktoren zwischen der manuellen Fertigung und den sehr investitionsintensiven Roboterlösungen biete gerade dem industriellen Mittelstand eine große Chance, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Als erste Produktgruppe des neuen Automatisierungs-Programms, stellt Lorch Schweißtraktoren vor, die eine durchgehend perfekte Schweißnaht bei beträchtlicher Energie- und Zeiteinsparung ermöglichen: Trac Wheel, Trac Wheel Pro und Trac Rail. Während die Grundanforderung der präzisen Brennerführung für alle Traktoren gleichermaßen gilt, gibt es innerhalb der einzelnen Anwendungen zusätzliche Anforderungen, die mit dem umfangreichen Zubehörangebot des Schweißtraktoren-Programms optimal erfüllt werden.

Der besonders kompakte Trac Wheel aus robustem Aluminium-Leichtbau, der mit nur 8 kg Gewicht eine leichte Handhabung gewährleistet, ist für hochwertige horizontale und vertikale Längs- und Kurvennähte bestens geeignet. Ein Vierradantrieb mit Magnetfixierung und aktiver Regelung sorgt für eine stabile Schweißgeschwindigkeit in allen Schweißpositionen und die 3D Brenner-Feinjustierung für eine optimale Brennereinstellung. Seinen Einsatz findet der Trac Wheel vor allem bei langen Trägerstrukturen wie beim Anhänger-, Schienenfahrzeug- und Schiffsbau oder bei Schweißarbeiten an großen Behältern wie Lkw-, Öl- und Wassertanks. So sind auch konkave und konvexe Kurvennähte für große Behälter kein Problem. Die Variante Trac Wheel HS (High Speed) eignet sich insbesondere für schnelles Schweißen und Plasmaschneiden, die Batterie-Version Trac Wheel Batt erhöht die Flexibilität bei Schweißarbeiten im Behälterbau.

Zusätzlich zu den Merkmalen des Trac Wheel punktet die Variante Trac Wheel Pro mit der Programmierung und Speicherung von bis zu 40 Schweißabläufen, mit und ohne Pendeln. Außerdem können die Abläufe durch freie Einstellung der Gesamt-Schweißnahtlänge, Segmentlänge, Lückenlänge und weiterer Parameter flexibel angepasst werden. Optional ist die Aufrüstung mit einer Pendeleinheit für Schweißnähte mit höheren A-Maßen, großen Nahtvolumina und zum Ausgleich von Positionsfehlern der Werkstücke. Durch das Programmieren und Speichern der Schweißabläufe werden Schweißnähte exakt reproduziert und es können teure Nahtüberdimensionierungen vermieden sowie der Verbrauch von Zusatzwerkstoffen reduziert werden.

Das Schweißen von besonders langen und kontinuierlichen Stumpf- und Kehlnähten erleichtert Lorch mit den Schienen-Schweißtraktoren Trac Rail bzw. Trac Rail Pro. Anhand der Schienen, die je nach Bedarf in flexibler oder starrer Ausführung mit Magnet- oder Vakuum-Halterung versehen sind, kann die Bahnführung unabhängig von der Werkstückgeometrie gestaltet werden. Außerdem sorgt ein schlupffreier Vorschub durch Ritzel und Zahnstangenantrieb für beste Schweißergebnisse. Zu den typischen Anwendungsgebieten zählen u.a. LKW-Anhänger, Kraftstoffbehälter oder Druckkessel und die Bereiche Brücken-, Stahl- und Schiffsbau. Die Variante Trac Rail Pro mit integrierter Pendeleinheit ermöglicht auch hier Schweißnähte mit größerem Nahtvolumen und den einfachen Ausgleich von Positionsfehlern der Werkstücke.

Alle Lorch Schweißtraktoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich einfach und bequem über Lorch Plug&Weld mit den Lorch Schweißstromquellen verbinden lassen.

 

Die Lorch Schweißtechnik GmbH ist einer der führenden Hersteller von Lichtbogen-Schweißanlagen für industrielle Anwendungen, Metallhandwerk, teilautomatisierte Lösungen und Automation mit Robotern. Seit über 50 Jahren werden Lorch Qualitätsanlagen in Deutschland in einer der weltweit modernsten Schweißanlagenfertigungen hergestellt und in über 60 Länder exportiert. Die Schweißtechnik von Lorch vereint hohen Praxisnutzen, einfachste Bedienung sowie hohe Wirtschaftlichkeit und setzt im Markt neue technologische Standards: Zum Beispiel mit den innovativen „Speed“-Verfahren für das MIG-MAG-Schweißen, der neuen MicorMIG-Serie oder der neuesten Innovation MicorStick – ein Elektrodenschweißgerät mit Akkulösung, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit dem Bundespreis 2014 ausgezeichnet wurde.

Kontakt

Lorch Schweißtechnik GmbH
Im Anwänder 24 – 26
71549 Auenwald
Germany

info(at)lorch.eu

T +49 7191 503-0
F +49 7191 503-199

Vertriebspartnersuche