de
  • DE
  • EN
  • NL
  • IT
  • ES
  • FR
  • CS
  • RU
  • HU
  • RO
  • PL

Zuverlässige Nähte für stahlharte Einsätze

Das Unternehmen ADK d.o.o. wurde im Jahr 1995 gegründet und ist heute eines der erfolgreichsten slowenischen Unternehmen in der Stahlbaubranche. An vier Standorten, mit einer Produktionsfläche von insgesamt 45.000 m², fertigt ADK aus hochfestem Stahl vorwiegend Maschinen und Geräte für das Heben von schweren Lasten sowie Anlagen für die Rohstoffgewinnung und das Baugewerbe. Zum Beispiel Mobil- und Raupenkrane sowie Mining-Bagger für einen der Weltmarktführer der Branche – von Komponenten bis hin zum fertigen Produkt inklusive Endmontage. Verarbeitet werden pro Monat rund 3.000 Tonnen Stahl. Um jederzeit über die nötige Unabhängigkeit und Flexibilität zu verfügen, setzt der Maschinenbauer auf eine hohe Fertigungstiefe. Prozesse wie Blechzuschnitt, Blechumformung, Schweißen, die mechanische Bearbeitung und zerstörungsfreie Prüfung sowie das Lackieren und die Montage beherrschen die Stahlbauer selbst.

Herausforderung

Eine der Kernaufgaben bei ADK ist zweifelsohne die Schweißtechnik, in der allein am Standort Hoče rund 160 Schweißer tätig sind. Geschweißt wird ausschließlich nach DIN EN ISO 5817, der Referenznorm für die Qualitätsbewertung von Schweißnähten. Um diese hohen Anforderungen zu erfüllen, mussten bei ADK bisher viele zusätzliche Schleif- und Ausfugarbeiten durchgeführt werden. Tätigkeiten, die für die Mitarbeiter sehr unangenehm sind und obendrein jede Menge Zeit und Geld kosten. Um die Produktionskosten zu senken, suchte man bei ADK nach einem neuen, schnellen Schweißprozess, mit dem auf solch aufwendige Vor- und Nacharbeiten verzichtet werden kann. Im gleichen Schritt sollte der Schweißprozess aber auch einen tiefen Einbrand bei hoher Nahtqualität gewährleisten. 

Laden Sie hier den kompletten Anwendungsbericht herunter:

ADK d.o.o.

SMARTE LÖSUNG VON LORCH: LORCH S-SERIE MIT SPEEDPULSE XT

Bei Testschweißungen hat speziell ein SpeedPulse-XTProzess von Lorch hervorragende Ergebnisse geliefert. Zusätzliche Röntgen- und Ultraschallprüfungen haben die Experten bei ADK dann restlos überzeugt. Der Schweißprozess vereint die Geschwindigkeitsvorteile des Sprühlichtbogens mit den Vorteilen des Impulslichtbogens. Die Qualitäten eines guten Puls-Lichtbogens sind bekannt: nahezu spritzerfrei, optimale Schweißbadkontrolle, kontrollierter Materialübergang und praktisch keine Nacharbeiten. Doch was ist der Schlüssel zur erhöhten Geschwindigkeit im Vergleich zu einem Standard-Puls-Prozess? Ein Puls war bisher immer nur ein Tropfen. Doch die Verfahrens- Spezialisten von Lorch fanden einen Weg, diesen Tropfen zu verlängern und daraus einen kontrollierten, nahezu fließenden Materialübergang auf das Werkstück zu ermöglichen. Auf einen gepulsten Führungstropfen folgt stets ein zweiter, so bekommt man einen gezielt gesteuerten, sprühlichtbogenartigen Werkstoffübergang. Dieses Mehr an Material zeigt deutlich seine Wirkung: mehr Speed im Vergleich zu einem Standard-Puls. Und das in bester Puls-Qualität und mit wesentlich besserem Handling.

Doch nicht nur die Schweißgeschwindigkeit, vor allem auch die Nahtqualität konnte die Verantwortlichen bei ADK in der Praxis überzeugen. Und das so sehr, dass mittlerweile 42 Schweißgeräte der S-SpeedPulse-XT-Serie von Lorch bei ADK im Einsatz sind. (Text: Ing. Norbert Novotny)

Das sagt der Kunde

„Bei den Schliffbildern unseres letzten Schweißversuchs mit einem neuen Schweißdraht hat der SpeedPulse XT wieder sein Können bewiesen. Die Ergebnisse waren hervorragend. Tiefer, fester Einbrand und keinerlei Poren, selbst bei Grundmaterial geringerer Güte. Ebenso hat sich auch die versprochene leichte Bedienung in der Praxis bewahrheitet. Durch das Lorch-Bedienkonzept kommen unsere Schweißer jetzt wesentlich einfacher und schneller zu einer perfekten Schweißnaht, die jeder Überprüfung standhält.“
DI (FH) Zoran Vidovic, Leiter Schweißaufsicht bei ADK

Impressionen von ADK d.o.o.

 
Kontakt

Lorch Schweißtechnik GmbH
Im Anwänder 24 – 26
71549 Auenwald
Germany

info(at)lorch.eu

T +49 7191 503-0
F +49 7191 503-199

Vertriebspartnersuche